BuiltWithNOF
Peperonata

Peperonata

Italienischer Paprikaeintopf

Schmeckt als warme Gemüsebeilage, als kleines Abendessen (dann mit Baguette) oder auch kalt oder lauwarm als Salat. 

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 große Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 rote Paprikaschoten (oder mehr)
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz

Zwiebel halbieren und in dünne Streifen schneiden (längs). Knoblauch klein hacken. Paprikaschoten entkernen und ebenfalls in dünne Streifen schneiden (ca. 0,5 cm dick). (Auf dem Bild sieht es etwas anders aus,.)

Die Zwiebel in Olivenöl andünsten, Paprika und Knoblauch dazugeben und alles kurz andünsten und dann bei geringer Hitze „verdunsten“ lassen. Immer mal wieder umrühren, bis die Paprika sehr weich und auch stark reduziert sind. Nicht zu trocken werden lassen. Dafür nach einiger Zeit einfach einen Deckel auf den Topf legen. Insgesamt sollte man sich für dieses Gericht Zeit lassen, damit nichts anbrennt. Kann schon mal bis zu 1 Stunde dauern. Die Paprika schmeckt danach leicht süßlich und sehr mediterran. 

Etwas salzen und pfeffern (aber nur ganz leicht).

Wie oben beschrieben, warm oder kalt servieren.

 

 

[Leckere Rezepte] [Vorspeisen] [Suppen] [Kleines] [Paprika] [Parmigiani] [Peperonata] [Pasta] [Hauptgerichte] [Desserts] [Kochbücher] [Charts] [Utensilien] [Kontakt] [Haftungsausschl.]